Melde dich kostenlos an

fachmännische Beratung

Pfeil nach unten

Ich akzeptiere die Lizenzbedingungen

undefiniert

Erhalten Sie kostenlose Beratung

Veröffentlicht am Oktober 08 2020

Spaniens Grenzschließung soll länger bleiben, neue Frist am 31. Oktober

Profilbild
By  Herausgeber
Aktualisiert November 14 2023

Die spanische Bundesregierung hat beschlossen, die vorübergehende Schließung der Schengen-Grenze aufgrund der steigenden Zahl von COVID-19-Fällen im Land und weltweit zu verlängern. Die Verlängerung erfolgt bis zum 31. Oktober 2020.

Zuvor hatte Spanien angekündigt, die Grenzen bis zum 30. September 2020 geschlossen zu halten. Nun wurde diese Frist mit Ausnahmen für EU-Mitglieder verlängert, darunter Personen, die im Schengen-Raum, im Vatikan und mit gewöhnlichem Aufenthalt in Andorra und San Marino leben. und viele andere Länder.

Zu den außereuropäischen Ländern, deren Bürgern die Einreise nach Spanien gestattet wird, gehören:

  • Japan
  • Kanada
  • Uruguay
  • Georgien
  • Neuseeland
  • Australien
  • Kanada
  • Ruanda
  • Thailand
  • Südkorea
  • China
  • Tunesien

Menschen aus bestimmten Kategorien werden gegen die Entscheidung, die Grenzen zu schließen, immun sein. Sie beinhalten:

  • Gesundheitsspezialisten
  • Grenzgänger
  • Fachkräfte der Altenpflege
  • Die Kursteilnehmer
  • Diplomatisches Personal

Wie aus dem aktuellen BBC-Bericht hervorgeht, werden in Spanien täglich rund 10,000 neue Fälle von COVID-19-Infektionen registriert. In Madrid wurden in den letzten zwei Wochen fast 800 von 100,000 Menschen positiv auf COVID-19 getestet. Dieses Szenario zwang Spanien dazu, in Madrid Reisebeschränkungen zu verhängen, um die Pandemie unter Kontrolle zu halten.

Derzeit erlaubt die spanische Regierung den Menschen, ihre Heimatbezirke nur noch in Notfällen zu verlassen. Restaurants und Bars dürfen nur bis 10 Uhr geöffnet sein. An keinem Ort dürfen sich mehr als 6 Personen zusammen aufhalten. Diese Regeln wurden in 9 Städten rund um Madrid eingeführt.

Die besorgniserregende und äußerst riskante Situation in Spanien rund um COVID-19 hat 22 Schengen-Länder dazu veranlasst, ihre Bürger aufzufordern, Reisen nach Spanien zu vermeiden, es sei denn, dies ist unbedingt erforderlich. Spanien verzeichnete im Juli 80 einen Rückgang der Zahl der Touristen über internationale Flughäfen um 2020 % im Vergleich zu den Zahlen im Juli 2019. Für Spanien ist das Touristenvisum derzeit eingefroren.

Es ist eine schwierige Zeit für Spanien, insbesondere da die Zahl der Menschen, die mit einem Touristenvisum ins Land kommen, dramatisch zurückgegangen ist. Aber das Land tut immer noch das Richtige, um die Pandemiekrise zu überstehen.

Wenn Sie nach Europa studieren, arbeiten, besuchen, investieren oder auswandern möchten, sprich mit Y-Achse, das weltweit führende Einwanderungs- und Visaunternehmen.

Wenn Sie diesen Blog interessant fanden, mögen Sie vielleicht auch…

Die britische Head-Up-Kampagne richtet sich an seine Arbeitgeber zur Einstellung von Mitarbeitern im Jahr 2021

Stichworte:

Spanien Einwanderung

Teilen

der neueste Artikel

Bekannter Beitrag

Trendiger Artikel

Top 10 Länder, die Sie für einen Umzug bezahlen

Veröffentlicht am April 13 2024

Top 10 Länder, die Sie für einen Umzug bezahlen