Melde dich kostenlos an

fachmännische Beratung

Pfeil nach unten

Ich akzeptiere die AGB

undefiniert

Erhalten Sie kostenlose Beratung

Veröffentlicht am Juni 29 2021

Möchten Sie im Ausland arbeiten? Finnland ruft Sie!

Profilbild
By  Herausgeber
Aktualisiert November 14 2023

Finnland gilt als das glücklichste Land der Welt. Sein Lebensstandard liegt weltweit an der Spitze. Eine Realität, mit der das Land derzeit konfrontiert ist, ist jedoch ein akuter Fachkräftemangel. Sie brauchen ausländische Arbeitskräfte, die bereit sind, im Ausland und vor allem in Finnland zu arbeiten.

Finnland ist auch auf der Suche nach ausländischen Arbeitskräften, um die Lücke zu schließen, die durch eine alternde Bevölkerung und weniger junge Menschen auf dem Arbeitsmarkt entsteht. Auch Finnland kämpft mit der Gefahr eines schwachen Bevölkerungswachstums. Ohne die Anwerbung von Menschen, die bereit sind, im Ausland zu arbeiten und nach Finnland zu kommen, wird das Land mit diesem Problem akut konfrontiert sein.

In Finnland liegt der Anteil der über 65-Jährigen bei 39.2 pro 100 Personen im erwerbsfähigen Alter. Dieses Verhältnis ist nach Japan das zweitgrößte Land, das für seine alternde Bevölkerungskrise bekannt ist. Die UN prognostiziert, dass der „Altersabhängigkeitsquotient“ bis 2030 auf 47.5 ansteigen wird.

Die finnische Regierung ist sich darüber im Klaren, dass das Land mit einer Bevölkerung von 5.5 Millionen seine Zuwanderungsrate auf 20,000 bis 30,000 pro Jahr verdoppeln muss. Dadurch bleiben die öffentlichen Dienstleistungen erhalten und ein drohendes Rentendefizit kann ausgeglichen werden.

Tatsächlich schneidet Finnland im Vergleich mit anderen Ländern hinsichtlich der Lebensqualität sehr gut ab. Auch in puncto Geschlechtergleichheit und -freiheit schneidet das Land recht weit oben ab. Das Land hat auch wenig Kriminalität, Korruption und Umweltverschmutzung.

Es ist jedoch bekannt, dass das Land eine einwanderungsfeindliche Stimmung hegt. Finnland zögert, Ausländern Arbeit anzubieten.

Da diese Haltung nun zu Gegenreaktionen führt und das Wachstum des Landes gefährdet, lernen Unternehmen und Regierung endlich einige wichtige Lehren.

Finnlands vier Jahre altes „Talent Boost“-Programm zielt darauf ab, die Attraktivität des Landes international zu steigern, teilweise durch lokale Rekrutierungsprogramme.

Zu den Zielkandidaten gehören:

  • Gesundheitspersonal aus Spanien
  • Metallarbeiter aus der Slowakei
  • IT- sowie maritime Experten aus Indien, Russland und Südostasien

Das Talent Boost-Programm unterscheidet sich von den bisherigen Bemühungen und war nicht sehr erfolgreich. Im Jahr 2013 verließen 5 der 8 aus Spanien rekrutierten Pflegekräfte das Unternehmen nach wenigen Monaten. Als Gründe nannten sie Finnlands kaltes Wetter, komplexe Sprache und exorbitante Preise.

Finnlands Einwanderungsstatus

Die Nettoeinwanderung Finnlands im Jahr 2019 führte dazu, dass rund 15,000 Menschen mehr ins Land kamen. Obwohl die Zahl der Menschen, die das Land verlassen, geringer ist, handelt es sich bei den Abwanderern tatsächlich um Menschen mit höherer Bildung.

Um dem enormen Mangel an Fachkräften entgegenzuwirken, planen einige Start-ups in Finnland eine gemeinsame Karriereseite, um ausländische Talente anzulocken, die bereit sind, besser im Ausland zu arbeiten.

Obwohl Start-ups neue ausländische Kandidaten willkommen heißen, bevorzugen sie Singles. Hinzu kommt, dass sich eine Reihe von Ausländern darüber beschwert, dass das Land offensichtlich eine weit verbreitete Zurückhaltung gegenüber der Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen oder Erfahrungen hegt. Auch Vorurteile gegenüber Bewerbern, die keine finnische Staatsangehörigkeit haben, sind ein anhaltendes Problem.

Doch der Arbeitskräftemangel zwingt finnische Unternehmen, auch nicht-finnische Arbeitskräfte aufzunehmen.

Finnland hat seine Stärken darin, funktional, sicher, vorhersehbar und zuverlässig zu sein. Es ist keine Übertreibung, dass die Situation Finnlands nach der Pandemie besser ist als zuvor.

Wenn Sie nach Europa studieren, arbeiten, besuchen, investieren oder auswandern möchten, sprich mit Y-Achse, das weltweit führende Einwanderungs- und Visaunternehmen.

Wenn Sie diesen Blog interessant fanden, mögen Sie vielleicht auch…

USCIS macht eine wichtige Ankündigung zur Annahme von H1B-Petitionen

Stichworte:

im Ausland arbeiten

Teilen

der neueste Artikel

Bekannter Beitrag

Trendiger Artikel

Staatsbürgerschafts- und Integrationsstipendienprogramm

Veröffentlicht am April 25 2024

Die USA öffnen ihre Türen: Bewerben Sie sich jetzt für das Citizenship and Integration Grant Program